APA - Austria Presse Agentur

Corona-Lockerungen: Gastro und Hotels bleiben über Weihnachten zu

02. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Die Bundesregierung verkündete Lockerungen nach dem zweiten Corona-Lockdown. Gastronomie und Hotellerie sind davon ausgeschlossen. Sie werden erst im neuen Jahr wieder aufsperren dürfen.

Die "virologischen Vier" - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober (beide Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) - verkündeten am Mittwoch Lockerungen nach dem zweiten Corona-Lockdown.

Davon ausgenommen sind die Gastronomie und Hotellerie. Sie müssen über die Weihnachtszeit hinweg geschlossen bleiben. Restaurants dürfen weiterhin Take-away und Lieferservices anbieten. Es dürfen keine offenen alkoholischen Getränke per Abholung verkauft werden.

Auch in den Wintersportregionen wird keine Ausnahme gemacht. Auch dort bleiben etwa Skihütten und Hotels geschlossen.

Die Regierung wird Öffnungsschritte erst im neuen Jahr setzen. Sie kündigte die Öffnung der Hotels und Gastronomie für den 7. Jänner an - abhängig vom Infektionsgeschehen.

Alle neuen Maßnahmen im Detail finden Sie hier:

Quelle: Redaktion / apb