APA - Austria Presse Agentur

Corona: 4.233 Neuinfektionen, 670 Intensivpatienten in Österreich

07. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen ist am Dienstag mit 4.233 neu Infizierten weiter rückläufig. Dafür steigt die Zahl der Todesfälle innerhalb von 24 Stunden mit 77 Toten weiter stark an. Die Zahl der Intensivpatienten steigt weiter auf nunmehr 670.

Während sich bei den täglichen Infiziertenzahlen eine deutliche Trendwende abzeichnet, steigen die Zahlen in den Spitälern und auch den Intensivstationen weiter ungebremst an. 4.233 Neuinfektionen wurden von Montag auf Dienstag gemeldet.

Dramatisch ist in Österreich auch weiter die Entwicklung bei den Todesopfern. 77 wurden in den vergangenen 24 Stunden eingemeldet, so viele binnen eines Tages waren zuletzt am 19. Jänner registriert worden. Im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 61,3 Tote. Allein in der vergangenen Woche starben 429 coronainfizierte Menschen.

In den Spitälern bleibt die Auslastung hoch. 3.115 Menschen wurden mit Stand Dienstag im Spital behandelt. Das sind acht mehr als noch am Montag. Die Zahl der Intensivpatienten stieg um weitere neun Personen auf nunmehr 670 an.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 07. Dezember 2021, 09:30 Uhr): 4.233 Neuinfektionen. 96.128 aktiv Erkrankte. 1.207.336 bestätigte Fälle. 1.098.287 Genesene. 12.921 Todesfälle. 3.115 Spitalspatienten. 670 Intensivpatienten.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 106
  • Kärnten: 285
  • Niederösterreich: 698
  • Oberösterreich: 692
  • Salzburg: 245
  • Steiermark: 585
  • Tirol: 514
  • Vorarlberg: 544
  • Wien: 564
Quelle: Redaktion / hos