APA - Austria Presse Agentur

Corona: Über 4.000 Todesfälle - 2.377 Neuinfektionen

08. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

An Mariä Empfängnis hat Österreich die Marke von 4.000 Todesfällen überschritten. In den letzten 24 Stunden wurden 2.377 Neuinfektionen registriert.

Bisher sind 4.002 Personen in Österreich mit oder an dem Coronavirus verstorben. Das geht aus den täglichen Zahlen des Innenministeriums hervor. 

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 08.12.2020, 9:30 Uhr): 2.377 Neuinfektionen. 41.754 aktive Fälle. 308.070 bestätigte Fälle. 262.314 Genesene. 4.002 Todesfälle. 3.121.510 Testungen. 917 hospitalisiert, davon 609 Intensivpatienten.

Die 7-Tage-Inzidenz nach Bundesländern: Burgenland: 209,6 - Kärnten: 307,0 - Niederösterreich: 212,6 - Oberösterreich: 278,3 - Salzburg: 333,3 - Steiermark: 280,7 - Tirol: 293,5 - Vorarlberg: 281,0 - Wien: 188,7.
Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Personen sich in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern infiziert haben.

Weltweit gibt es bisher insgesamt 67.592.458 bestätigte Fälle, davon haben sich 43.515.459 wieder erholt.

Quelle: Redaktion / apb