APA/APA/dpa/Sebastian Gollnow

Corona: 16.685 Neuinfektionen, 934 im Spital

18. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Von Montag auf Dienstag wurden 16.685 Neuinfektionen in Österreich gemeldet. Im gleichen Zeitraum gab es 20 neue Corona-Todesfälle.

Knapp 1.000 Neuinfektionen mehr als noch am Montag wurden am Dienstag von der AGES vermeldet. Die Zahl der Neuinfektionen stieg von 15.717 auf 16.685 und damit auf den vierthöchsten Tageswert seit Pandemiebeginn.. Zwanzig Personen starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden am Corona-Virus. 

Todesfälle 18.01.2022

Die Belegung der Intensivstationen sank am Dienstag auf unter 200, die Zahl ging um 15 auf 197 Patienten zurück. Stark im Steigen begriffen ist hingegen die Patientenzahl auf Normalstationen. Dort müssen 1.012 und damit 93 Erkrankte mehr versorgt werden als noch am Tag zuvor. 

Seit vergangener Woche gab es eine Steigerung der Patientinnen und Patienten um neun Prozent. Deutliche Zuwächse verzeichneten etwa Kärnten mit plus 26 Prozent binnen einer Woche oder Niederösterreich mit plus 17 Prozent.

Die 16.685 Corona-Infektionen binnen 24 Stunden lassen auch den Sieben-Tages-Schnitt über 16.000 ansteigen. Er betrug am Dienstag bereits 16.321. Die Sieben-Tages-Inzidenz stieg auf 1.279 Fälle auf 100.000 Einwohner. Am Dienstag gibt es in Österreich 147.920 bestätigte aktive Fälle, um 6.539 mehr als am Tag zuvor.

Neuinfektionen 18.01.2022

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 18. Jänner 2022, 09:30 Uhr): 16.685 Neuinfektionen. 1.475.991 bestätigte Fälle. 147.920 aktive Fälle. 1.314.129 Genesene. 13.942 Todesfälle. 1.012 hospitalisiert, davon 197 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 237
  • Kärnten: 685
  • Niederösterreich: 2.678
  • Oberösterreich: 3.002
  • Salzburg: 1.333
  • Steiermark: 1.362
  • Tirol: 2.123
  • Vorarlberg: 907
  • Wien: 4.358
Quelle: Agenturen / Redaktion / lam