APA - Austria Presse Agentur

Brand in Wiener Wohnhaus fordert ein Todesopfer

17. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Bei einem Zimmerbrand in Wien-Favoriten fand die Feuerwehr ein Todesopfer.

Ein Todesopfer ist nach einem Zimmerbrand Dienstagfrüh in Wien-Favoriten zu beklagen. Gegen 4.30 Uhr gingen Notrufe bei der Polizei ein, die Berufsfeuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften in die Dieselgasse aus. Das Feuer in einer Wohnung in zweiten Stock einer Wohnhausanlage war rasch gelöscht, für eine im Schlafzimmer bereits leblos aufgefundene Person kam aber jede Hilfe zu spät.

Die Feuerwehr brach die Wohnungstür auf und drang zum Brandherd im Schlafzimmer vor, berichtete Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf der APA. Das Ablöschen ging schnell, zudem wurde das Stiegenhaus rauchfrei gemacht, Nachbarwohnungen waren aber nicht betroffen. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Eine Katze konnte die Feuerwehr lebend aus der Wohnung bringen. Sie wurde an die Tierrettung übergeben.

Quelle: Agenturen