puls24.at

Brand in Bad Aussee: Feuer selbst gelegt

23. Dez 2020

Das Landeskriminalamt Steiermark hat noch am Mittwoch die mutmaßliche Brandursache in Bad Aussee entdeckt. Die 78-jährige Bewohnerin, die bei dem Feuer ums Leben kam, dürfte die Flammen selbst mit Hilfe von Grillanzündern in suizidaler Absicht gelegt haben. Eine technische Ursache sei ausgeschlossen, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Steiermark. Die Frau starb an einer Rauchgasvergiftung. Ihre Leiche wurde bereits zur Bestattung freigegeben.

Quelle: Agenturen