APA/APA/MONATSREVUE THOMAS LENGER/MONATSREVUE THOMAS LENGER

Bluttat in NÖ: Familienstreit als Auslöser

16. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Nach der tödlichen Bluttat am Freitag in Berndorf (Bezirk Baden) hat das Landeskriminalamt Niederösterreich die Erhebungen abgeschlossen.

 "Wie die Ermittlungen ergeben haben, war offensichtlich ein Familienstreit Auslöser", sagte Polizeisprecher Johann Baumschlager am Montag auf APA-Anfrage. Ein 57-Jähriger soll seine beiden Schwestern mit einem Klappmesser angegriffen haben. Eine 59-Jährige starb, eine 58-Jährige wurde schwer verletzt. Der Mann beging Suizid.

Am Freitag um 17.15 Uhr war ein Notruf eingegangen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lagen zwei Frauen und ein Mann im Einfahrtsbereich. Für eine 59-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Der Mann war ebenfalls tot. Die 58-Jährige berichtete den Polizisten, dass sie und ihre ältere Schwester von ihrem Bruder mit einem Messer angegriffen worden seien.

Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Das Klappmesser wurde in der Einfahrt sichergestellt. Am Freitagabend berichtete die "Krone" bereits von Erbschaftsstreitigkeiten als Motiv.

Anlaufstellen bei Gewalt:

- Frauen-Helpline: 0800/222 555
- 24-Stunden-Frauennotruf der Stadt Wien: 01/71719
- Frauenhaus-Notruf: 05 77 22
- Männerberatung Wien: 01/603 28 28
- Rat auf Draht - Hilfe für Kinder & Jugendliche: 147
- Im Fall von akuter Gewalt: Polizei-Notruf: 133

Haben Sie Suizidgedanken? Hier finden Sie Hilfe:

Telefonseelsorge: 142 (Notruf), täglich 0–24 Uhr, online unter www.telefonseelsorge.at
Sozialpsychiatrischer Notdienst/PSD: 01 31330, täglich 0–24 Uhr, online unter www.psd-wien.at
Rat auf Draht: 147. Beratung für Kinder und Jugendliche. Anonym, täglich 0–24 Uhr, online unter www.rataufdraht.at
Kindernotruf: 0800 567 567, Beratung bei persönlichen Krisen. Anonym, täglich 0-24 Uhr

Quelle: Agenturen