APA - Austria Presse Agentur

Bereits 76 Corona-Fälle in Salzburger Skilehrerkurs-Cluster

27. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Insgesamt absolvierten 152 angehende Skilehrer aus Großbritannien, Dänemark, Deutschland, Österreich und den Niederlanden den Skilehrerkurs - damit ist fast die Hälfte der Skilhehrer positiv gestestet.

Der am vergangenen Donnerstag bekannt gewordene Corona-Cluster bei einem Skilehrerkurs in Flachau (Pongau) ist mittlerweile auf 76 Fälle angewachsen. Wie das Land informierte, habe das ein erneuter PCR-Test bei Kursteilnehmern, Ausbildnern und Personal ergeben. Die Gesundheitsbehörden prüfen derzeit, ob es bei dem Kurs zu Verstößen gegen die Covid-19-Bestimmungen gekommen ist. Als Folge des Ausbruchs wurden alle Skilehrerkurse in Salzburg abgesagt.

Einen Hinweis auf die britische Mutation des Virus gab es bisher nicht. Alle Teilnehmer - 152 Personen aus Großbritannien, Dänemark, Deutschland, Österreich und den Niederlanden - befinden sich in Quarantäne - egal ob infiziert oder nicht. Sie dürfen ihr Quartier vorerst nicht verlassen.

Quelle: Agenturen