APA/Daniel Bockwoldt

Bayern: Getötetes Neugeborenes im Wald gefunden

05. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

In Ruhpolding im bayrischen Landkreis Traunstein ist Sonntagnachmittag ein totes Neugeborenes in einem Wald gefunden worden.

Eine Obduktion ergab Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts eingeleitet, berichtete das Polizeipräsidium Oberbayern Süd, das auch die Bevölkerung im angrenzenden Österreich um Mithilfe bittet.

Polizei sucht Kindesmutter

Ein Zeuge hatte die Babyleiche Sonntagmittag in einem Wald im Bereich des Wanderparkplatzes Seekopf gefunden und die Polizei in Ruhpolding informiert. Das tote Neugeborene lag hinter einem Wall am Wanderweg in Richtung Förchensee. Nach bisherigem Ermittlungsstand dürfte das Kind nur kurz zuvor dort abgelegt worden sein.

Die Polizei ersucht die Bevölkerung um Hinweise auf die mögliche Kindesmutter bzw. bittet Zeugen, denen Personen rund um den Auffindungszeitpunkt Sonntagmittag in dem Gebiet aufgefallen sind, sich zu melden (Tel.: 0049 - (0)861/9873-0). Hinweise können auch anonym abgegeben werden.

Quelle: Agenturen / ddj