APA/APA/FF LANGMANNERSDORF

Bauernhof im Bezirk St. Pölten stand in Flammen

25. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Bauernhofbrand in Langmannersdorf in der Gemeinde Perschling (Bezirk Sankt Pölten-Land) hat am Heiligen Abend und in der Nacht auf den Christtag zehn Freiwillige Feuerwehren mit 160 Helfern gefordert.

Das Objekt war nach Angaben der örtlichen Einsatzkräfte nicht bewohnt. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig und dauerten bis in die Vormittagsstunden am Sonntag an.

Massiver Einsatz von Atemschutztrupps 

Die Alarmierung war am Heiligen Abend um 17.35 Uhr erfolgt. Das Brandausmaß, die baulichen Gegebenheiten sowie das ständige wieder Aufflammen des Brandgutes erforderten laut FF Langmannersdorf den massiven Einsatz von Atemschutztrupps. Für die Löschwasserversorgung war u.a. das Großtanklöschfahrzeug der FF St. Pölten-Stadt aufgeboten. Der Altarm des Perschlingflusses habe sich ebenfalls als nützlich erwiesen. Die FF Herzogenburg-Stadt rückte mit der Drehleiter aus.

Quelle: Agenturen / Redaktion / mbe