Baden: Lenker fuhr absichtlich in Gegenverkehr

03. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Ein Pkw-Lenker ist Donnerstagabend in Baden laut Polizei absichtlich in ein entgegenkommendes Auto gefahren.

Anschließend stieg der psychisch beeinträchtigte Mann, der Drogen konsumiert hatte, aus und attackierte die beiden Insassen, bevor er zu Fuß flüchtete. Der 25-Jährige und die 21-Jährige wurden mit Blessuren in das Landesklinikum Baden transportiert. Der ebenfalls verletzte 23-jährige Unfallverursacher wurde laut Aussendung von Freitag in die Psychiatrie gebracht.

Eine Streife konnte den 23-Jährigen in der Nähe des Unfallorts auf dem Erzherzog Wilhelm-Ring anhalten. Eine amtsärztliche Untersuchung ergab eine Beeinträchtigung durch mehrere Suchtgifte, Übermüdung und Medikamente. Dem jungen Mann wurde der Führerschein abgenommen, zudem wird er wegen Körperverletzung bzw. absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt, teilte die Stadtpolizei Baden mit.

 

Quelle: Agenturen / msp