APA - Austria Presse Agentur

Auto stürzte in die Traun: 18-jähriger Beifahrer tot

18. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Eine 19-jährige Alkolenkerin ist in der Nacht auf Donnerstag in Lambach (Bezirk Wels-Land) mit den Auto von der Fahrbahn abgekommen und in die Traun gestürzt.

Der 18-jährige Beifahrer konnte sich nicht selbst aus dem Wagen befreien und wurde erst nach 35 Minuten von Tauchern aus vier Metern Tiefe tot geborgen. Der Lenkerin gelang es, durch ein offenes Fenster aus dem Pkw zu kommen und selbstständig ans Ufer zu schwimmen, berichtete die Polizei.

Warum die 19-Jährige um 1.00 Uhr mit dem Auto von der Straße abkam, über eine steile Böschung stürzte und mehrere Meter vom Ufer entfernt im Wasser landete, ist unklar. Sie wurde unterkühlt ins Klinikum Wels gebracht. Ein Alkotest ergab ein Promille. Ihren Beifahrer versuchten die Rettungskräfte nach der Bergung noch zu reanimieren, allerdings ohne Erfolg.

25-Jährige stürzte in Ager

Glimpflicher verlief ein ähnlicher Unfall wenige Stunden später in Seewalchen (Bezirk Vöcklabruck): Auch hier verlor eine Frau aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und der Wagen landete am Dach in einem Nebenarm der Ager.

Die 25-Jährige konnte über den Kofferraum aus dem Auto klettern und ans Ufer gelangen. Ein anderer Verkehrsteilnehmer verständigte die Einsatzkräfte. Die Lenkerin wurde ebenfalls unterkühlt ins Spital gebracht, auch sie war alkoholisiert. Ein Test ergab laut Polizei einen Wert von 1,32 Promille.

Quelle: Agenturen