APA - Austria Presse Agentur

Ausreisetestpflicht für Tirol endet mit 5. Mai

04. Mai 2021 · Lesedauer 1 min

Weil sich die Corona-Lage in Tirol stabilisiert hat, beendet das Bundesland die Ausreisetestpflicht mit dem 5. Mai.

Die seit 31. März für Nordtirol und seit 15. April auch für Osttirol geltende Ausreisetestpflicht endet mit morgen, Mittwoch um 24.00 Uhr. Dies teilte das Land Tirol in einer Aussendung mit. Begründet wurde dies unter anderem mit der stabilen Corona-Gesamtlage bzw. den rückläufigen Infektionszahlen, der stabilen Lage in den Spitälern sowie vor allem dem beträchtlichen Rückgang der Corona-Mutante B1.1.7.-E484K.

Die Ausbreitung der Fluchtmutante war der maßgebende Grund für die vergangene vorsorgliche Verlängerung der Ausreisetestpflicht, hieß es. Vor knapp zwei Wochen habe man in Tirol noch 954 aktiv positive Fälle der mutierten britischen Virusmutation verzeichnet. "Derzeit sind es nach aktuellen Auswertungen 238 aktiv positive Fälle - das ist ein Minus von 716 Fällen innerhalb der letzten 13 Tage", erklärte Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes.

 

Quelle: Agenturen