APA - Austria Presse Agentur

Acht neue Fälle der Delta-Variante in NÖ, darunter drei Geimpfte

17. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

In Niederösterreich sind am Donnerstag acht neue Fälle der Delta-Variante des Coronavirus bekanntgeworden. Bei drei positiven Befunden handelt es sich um zumindest teilweise Geimpfte.

Bei fünf der Infizierten handelt es sich nach Angaben eines Sprechers der niederösterreichischen Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) um Reiserückkehrer aus Russland, Spanien und Serbien, berichtet die "Kronen Zeitung".

Drei der positiv getesteten Personen waren allerdings bereits geimpft. Laut "Krone" haben zwei der Betroffenen bereits beide Stiche mit SputnikV erhalten, die dritte Person die erste Teilimpfung mit AstraZeneca. Jedoch sei in allen Fällen keine Vollimmunisierung gegeben gewesen, heißt es vom Büro der Landesrätin.

Anton Heinzl, dem Sprecher der Gesundheitslandesrätin, sagte dem "Kurier": "Der Abstand zwischen der Impfung und der Erkrankung war zu kurz. Die Personen haben die zweite Teilimpfung am 4. Juni erhalten und wurden am 10. Juni positiv getestet."

Quelle: Redaktion / hos