APA/dpa/Arne Dedert

47 Patientinnen missbraucht: Schottischer Arzt vor Gericht

25. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Weil er über mehrere Jahrzehnte fast 50 Patientinnen sexuell missbraucht hat, muss ein pensionierter Hausarzt in Großbritannien für zwölf Jahre in Haft.

Ein Gericht in Glasgow verurteilte den 72-Jährigen am Mittwoch in insgesamt 54 Fällen. "Sie haben diese Verbrechen gegen Ihre Patientinnen hartnäckig über 34 Jahre verübt", sagte Richter Iain Armstrong. "Sie haben das Vertrauen in die Medizin untergraben, in dem Sie das Vertrauen zerstörten, das diese Frauen hatten."

Vier Minderjährige 

Zu den 47 Opfern zählen auch vier Mädchen, die zum Tatzeitpunkt jünger als 16 Jahre waren. Die Taten fanden zwischen 1984 und 2018 statt, vor allem in der Praxis des Mannes im Gebiet North Lanarkshire bei Glasgow, aber auch in einer Polizeistation und einer Notaufnahme. Dabei küsste und umarmte der Arzt die Frauen, berührte ihre Brüste und machte unangemessene Kommentare.

Der Mann hatte die Vorwürfe zunächst bestritten. Seine Verteidigerin Janice Green betonte zum Schluss des Prozesses, ihr Mandant habe "äußerstes Bedauern" gezeigt und akzeptiere, dass eine Freiheitsstrafe unumgänglich sei.

Quelle: Agenturen