puls24.at

40-jährige Radfahrerin in OÖ von Pkw erfasst und getötet

05. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Eine 40-jährige Radfahrerin ist am Freitagabend in Engerwitzdorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) von einem Pkw erfasst und getötet worden. Die Frau prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde nach dem starken Aufprall mit dem Auto auf den Gehsteig geschleudert. Die Verletzte hatte vorerst noch Puls, musste jedoch von den nachkommenden Rettungssanitätern und dem Notarzt reanimiert werden. Sie erlag aber noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen, berichtete die Polizei.

Die Frau fuhr gegen 18.25 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der Engerwitzdorfer Landesstraße (L1463) von der Ortschaft Au kommend Richtung Gallneukirchen. Am Gehsteig neben ihr joggte ihr 17-jähriger Sohn. Zur selben Zeit lenkte ein 20-Jähriger seinen Pkw Richtung Gallneukirchen. Kurz nach dem Lagerhaus in Engerwitzdorf erfasste der Pkw-Lenker die Radfahrerin ungebremst und es kam zu dem schweren Unfall.

Quelle: Agenturen