puls24.at

31-Jähriger bedrohte Lokalgäste in Linz mit dem Erschießen

Juni 06, 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 31-Jähriger hat Freitagnacht in einem Lokal im Linzer Stadtteil Bindermichl andere Gäste und die Wirtsleute mit dem Erschießen bedroht. Die verständigten Polizisten fanden in der in unmittelbarer Nähe des Lokals befindlichen Wohnung des Mannes ein Gasdruckgewehr, dazugehörige Munition, ein Kampfmesser, einen Pfefferspray und eine verbotene Waffe. Der Linzer wurde laut Polizei festgenommen.

Bei der Polizei ging um 21.50 Uhr der Notruf ein, dass ein Mann in einem Linzer Lokal andere Gäste gefährlich bedroht habe. Als die Polizisten zum Lokal kamen, war der 31-Jährige noch anwesend. Zeugen berichteten gegenüber der Polizei, dass der Täter zu den Wirtsleuten und den Gästen gesagt habe, dass er eine Waffe zuhause habe und mit dieser herumschießen würde, sollte jemand etwas Falsches sagen.

Die Polizei stellte die in der Wohnung gefundenen gefährlichen Gegenstände sicher und sprach ein vorläufiges Waffenverbot aus. Der sich aggressiv verhaltende 31-Jährige wurde festgenommen und ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Während des Transports verrichtete er laut eigenen Aussagen "zu Fleiß" sein großes Geschäft im Arrestantenwagen.

Quelle: Agenturen