puls24.at

29-Jähriger bedroht Ex-Chef in Obersteiermark mit dem Tod

18. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 29 Jahre alter Italiener hat am Dienstag in der Obersteiermark seinen früheren Chef, einen 51-jährigen Gastronomen, mit dem Umbringen bedroht und auch angekündigt, dessen Lokal niederzubrennen. Der Italiener, der vor zwei Wochen entlassen worden war, wurde in seiner Wohnung in Bruck an der Mur festgenommen. Nachdem er auf die Dienststelle gebracht worden war, randalierte er in der Arrestzelle, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mitteilte.

Der Gastronom aus Bosnien hatte sich bei der Polizei gemeldet, weil der ehemalige Mitarbeiter ihn und weitere Beschäftigte des Lokales mit dem Umbringen und mit Brandstiftung gedroht hatte. Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte bereits zu einer Tankstelle gefahren war, um dort einen Kanister mit Benzin zu füllen. Da dies nicht gelang, geriet er mit der Tankwartin in Streit, bespuckte sie und verließ daraufhin die Tankstelle.

Der 29-Jährige, der sich schon darauf vorbereitete, sich nach Italien abzusetzen, wurde von einer Streife in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen. Laut Polizei seien noch weitere Erhebungen notwendig.

Quelle: Agenturen