APA - Austria Presse Agentur

22 Corona-Fälle im Wiener Neustädter Freikirchen-Cluster

16. Juli 2020 · Lesedauer 2 min

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen in Zusammenhang mit dem Wiener Neustädter Cluster um die Freikirche "Pfingstkirche Gemeinde Gottes" ist am Donnerstag von 9 auf 22 angestiegen. Laut Gesundheitsbehörden sind 270 Personen unter Beobachtung. Beim zweiten niederösterreichischen Corona-Hotspot, einem Schlachthof in Eggenburg (Bezirk Horn), erhöhte sich die Zahl um vier auf 38 Infektionen.

Das Contact Tracing für die zwei niederösterreichischen Cluster wurde laut Sprecher von Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) eingeleitet. Weitere Erhebungen sind noch im Gange. Mindestens 244 Personen sind im Eggenburger Cluster in Quarantäne.

In Österreich haben sich unterdessen binnen 24 Stunden erneut mehr als hundert Menschen infiziert. Laut den Zahlen des Innenministeriums wurden von Mittwoch auf Donnerstag 116 Personen positiv auf Covid-19 getestet, die meisten davon mit 37 in Oberösterreich. Aktiv mit dem Virus infiziert sind 1.315 Personen. Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: Burgenland: 1 (aktiv: 19) Kärnten: 1 (aktiv: 18), Niederösterreich: 27 (aktiv: 130) Oberösterreich: 37 (aktiv: 523), Salzburg: 7 (aktiv: 51) Steiermark: 9 (aktiv: 96), Tirol: 2 (aktiv: 40) Vorarlberg: 1 (aktiv: 5) und Wien: 31 (433).

Österreichweit sind 711 Personen an oder mit dem Corona-Virus verstorben und 17.244 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 94 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung und davon elf der Erkrankten auf Intensivstationen. Bisher gab es in Österreich 19.270 positive Testergebnisse.

Quelle: Agenturen