17 Tote bei schwerem Tanklaster-Unglück in Nigeria

18. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Bei der Explosion eines Tanklastwagens im Südwesten von Nigeria sind am Freitag mindestens 17 Menschen getötet worden. Das Unglück hatte sich laut einer Behördensprecherin nahe dem Ort Isara auf der vielbefahrenen Schnellstraße zwischen den Orten Lagos und Ibadan bei einem riskanten Überholmanöver ereignet. Lediglich drei der Opfer konnten identifiziert werden - die übrigen verbrannten bis zur Unkenntlichkeit.

Schwere Unglücke auf den Straßen des westafrikanischen Staates sind nicht selten, da trotz mitunter schlechter Straßen viele Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs sind. Im vergangenen September starben 23 Menschen, als ein Tanklastzug in der Stadt Lokoja umstürzte und explodierte.

Quelle: Agenturen