APA - Austria Presse Agentur

14-Jährige in München ermordet - Ex-Freund (17) festgenommen

25. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Nachdem ein 14-jähriges Mädchen am Sonntag in München ermordet wurde, ist der 17-jährige ehemalige Freund des Mädchens an einem Münchner Bahnhof festgenommen worden. Er gilt als tatverdächtig.

Ein erst 14-jähriges Mädchen ist am Sonntag im Dachgeschoß ihres Elternhauses im Münchner Stadtteil Bogenhausen tot aufgefunden worden. Deutschen Medienberichten zufolge soll sie mit mehreren Messerstichen ermordet worden sein.

Als tatverdächtig gilt der Ex-Freund des Mädchens. Nach dem 17-Jährigen wurde seit Sonntag gefahndet. Beamte sicherten zahlreiche Spuren und durchkämmten die Gegend, auch ein Polizeihubschrauber flog über den Münchner Osten. Am Montagmorgen bestätigte die Münchner Polizei, dass er am Bahnhof Pasing in München festgenommen wurde und sich in Gewahrsam befindet.

APA - Austria Presse Agentur

Hergang und Motiv noch unklar

Die Tatwaffe wurde am Tatort nicht gefunden. Auch der genaue Hergang oder das Motiv der Bluttat sind bisher unklar. Die Einvernahme des 17-Jährigen soll hier Licht ins Dunkel bringen.

Die Behörden haben für Mittag eine Pressekonferenz zu dem Mordfall angekündigt.

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos