APA/BARBARA GINDL

13-Jährige stahlen im Mühlviertel Auto

09. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Zwei amtsbekannte 13-Jährige sollen am Mittwoch gemeinsam mit einem 17-Jährigen in Klaffer am Hochficht (Bezirk Rohrbach) einen Pritschenwagen gestohlen haben.

Sie fuhren damit hunderte Kilometer quer durch Oberösterreich, anschließend sollen sie sogar versucht haben, das Fahrzeug anzuzünden, heißt es in einem Bericht der "Krone" (Freitagausgabe), den die Polizei weitgehend bestätigte.

An zwei Taxiüberfällen beteiligt

Das 13-jährige Mädchen und der gleichaltrige Bursch waren in den vergangenen Wochen an zwei Taxiüberfällen beteiligt. Die zwei noch Strafunmündigen gehören offenbar zu einer Jugendbande, auf deren Konto noch zahlreiche andere Delikte gehen sollen - von Einbrüchen und Diebstählen über Drogendelikte bis hin zu Verstößen gegen das Verbotsgesetz.

Laut "Krone" sei der 17-Jährige, der bei dem Autodiebstahl in Klaffer mit dabei war, im Vorjahr an einem Brandanschlag auf ein Polizeiauto beteiligt gewesen. Dies wurde von der Polizei aber am Freitag dementiert.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz