Martin Holzner/PULS 24

Kalte Zahlen, heiße Nummern #1: Wedeln oder Wählen?

30. Sept. 2022 · Lesedauer 3 min

Von wegen trockene Zahlen. PULS 24 Kolumnistin Theresa Lachner bringt zusammen, was zusammen gehört: Sex und Statistik.

"Der Spaß ist vorbei"- wer mit so einer "Warnung" an die EU Italiens neue und erste Regierungschefin wird, hat entweder selbst sehr viel Sinn für Humor oder ist rechtsradikal genug, um ohne Probleme um ein paar doch eher krumme Ecken zu denken. Bei Giorgia Meloni, die nach eigener Aussage ein recht "unbeschwertes" Verhältnis zum Faschismus hat und ebenso unverkrampft Mussolini als den besten Politiker der letzten fünfzig Jahre bezeichnete, ist ganz klar letzteres der Fall.

"Aber wie konnte es überhaupt so weit kommen?", fragt sich jetzt kopfschüttelnd der Teil der Welt, der noch ein paar Espressotassen mehr im Schrank hat.

Hier die sexualwisschenschaftliche Analyse, von der Sie noch nicht wussten, dass Sie sie in ihrem Leben brauchen: Herzlich willkommen zu "Kalte Zahlen, heiße Nummern".

Als systemische Sexualberaterin frage ich mich jeden Tag, warum wir Menschen das tun, was wir tun, und womit das alles zusammenhängt. An wen denken wir, wenn wir die Hand in der Unterhose haben – und wieso überhaupt? Was begehren wir? Wozu haben wir Sex?

Fragen, auf die man oft wenig direkte Antworten bekommt. Umso schöner, dass es Statistiken gibt. Denn Daten sind nüchtern und neutral. Sie erzählen, was wir vielleicht weder unserem besten Freund noch unserer Partnerin verraten würden.

Und sie erklären auf ihre ganz eigene, betörende Weise, was die Welt im Innersten zusammenhält: der Rohrverleger oder die Schwiegermilf, die Barely-Legal-Big-Boobs-Stiefschwester?

Zurück zu anderen Meloni, der in Italien. Dem Land, wo es vergangenen Sonntag gerade mal 63.9% Wahlbeteiligung gab. Und das lag, auch wenn man erst mal anderes annehmen könnte, nicht daran, dass die Italiener*innen mit Beten in der Kirche busy waren und deshalb keine Hand für die Wahlurne mehr frei hatten – sondern mit auch am deutlich erhöhtem Verkehrsaufkommen von Pornhub, einer der größten Erwachsenenunterhaltungswebsiten der Welt.

Dort wurde ein Plus von bis zu 12% im Vergleich zu normalen Sonntagen beobachtet – und zwar ab sieben Uhr morgens, als die Wahllokale öffneten, bis elf Uhr abends, als sie schlossen und erste Wahlergebnisse bekannt gegeben wurden. Dann gab es einen weiteren Peak um drei Uhr morgens, als die Wahlergebnisse feststanden.

Aggressionsabfuhr oder Inspiration? Wir werden es vielleicht nie erfahren. Wobei, auch hier gibt es eine möglicherweise aufschlussreiche Statistik: die der meistgesuchten Begriffe im Jahr 2021. Ganz oben im Ranking "Italiano" und "Dialoghi Italiano", die damit "MILF" vom Thron stießen. Für die ist der Spaß jetzt anscheinend auch vorbei. Ab jetzt werden auch beim Masturbieren die nationalen Interessen verteidigt! Herzlichen Glückwunsch.

Zum Abschluss der unvermeidliche Sexualberaterinnen - Demokratietipp für den 9. Oktober: lieber mal vor der Wahl masturbieren. Und dann mit neu gewonnener Post-Nut-Clarity und frei gewordener Hand das Kreuz an der richtigen Stelle setzen.

Theresa Lachner ist systemische Sexualberaterin und Gründerin des größten deutschsprachigen Sexblogs LVSTPRINZIP sowie des gleichnamigen Podcasts und Buchs.

Quellen:

https://www.pornhub.com/insights/yir-2021#top-20-countries

https://www.pornhub.com/insights/italian-election-2022

https://www.puls24.at/video/cafe-puls/italien-rueckt-nach-rechts/v-cn70a9pd2gft

https://de.wikipedia.org/wiki/Giorgia_Meloni

https://www.zeit.de/2022/40/giorgia-meloni-italien-faschismus/komplettansicht

Theresa LachnerQuelle: Redaktion