APA - Austria Presse Agentur

Neuer Corona-Rekord von 2.435 Neuinfektionen in Österreich

22. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Abermals gibt es einen neuen Negativ-Spitzenwert bei den Neuinfektionen: 2.435 Menschen infizierten sich in den vergangenen 24 Stunden mit dem Coronavirus. Bisher betrug der größte Zuwachs innerhalb von 24 Stunden 1.958 neuinfizierte Personen.

Binnen 24 Stunden sind in Österreich 2.435 SARS-CoV-2-Neuinfektionen gemeldet werden - ein Rekordwert. Noch nie zuvor hat es an einem Tag mehr als 2.000 neue Fälle gegeben. Höchstwerte wurden aus Wien, Oberösterreich, Niederösterreich und Tirol gemeldet, so die Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium (Stand 9.30 Uhr). Die Zahl der Patienten im Krankenhaus stieg auf über 1.000.

841 Covid-19-Erkrankte mussten am Donnerstag auf Normalstationen behandelt werden, 161 lagen auf Intensivstationen - 14 mehr als am Mittwoch. Insgesamt befanden sich somit 1.002 Coronavirus-Patienten im Spital. Die Zahl der Toten stieg um 15 auf 940. Knapp 17.000 Menschen - exakt 16.934 - galten am Donnerstag als aktiv infiziert.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 22.10.2020, 09:30 Uhr): 2.435 Neuinfektionen. 16.933 aktiv Erkrankte. 71.844 bestätigte Fälle. 2.018.402 Tests. 53.970 Genesene. 941 Todesfälle. 
Die 7-Tage-Inzidenz der aktiven Corona-Fälle nach Bundesländern: Burgenland (80,8) - Kärnten (51,5) - Niederösterreich (95,0) - Oberösterreich 115,6) - Salzburg (197,4) - Steiermark (71,6) - Tirol (174,6) - Vorarlberg (178,3) - Wien (153,5). Die 7-Tages-Inzidenz gibt an, wie viele Personen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus angesteckt haben.
Weltweit gibt es bisher insgesamt 41.228.181 bestätigte Fälle, davon haben sich 28.040.056 wieder erholt.

Quelle: Redaktion / hos