APA - Austria Presse Agentur

EMA-Zulassung für 5- bis 12-Jährige kommt am 24. November

14. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Bei der Pressekonferenz nach dem Corona-Gipfel von Regierung und Ländern kündigte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) an, dass die Europäische Arzneimittel-Agentur die Pfizer-Impfung für Unter-12-Jährige am Mittwoch, den 24. November, zulassen wird.

Bisher war nicht bekannt, ob und wann die Europäische Arzneimittelagentur, die EMA, die Impfung für Fünf- bis 12-Jährige empfehlen wird. Am Sonntag gab Minister Mückstein bekannt, dass es am 24. November so weit sein soll. Zeitgleich, so kündigte er an, komme auch eine Empfehlung des Nationalen Impfgremiums (NIG). Dazu sollen vom NIG auch "entsprechende Anwendungsempfehlungen" vorgeschlagen werden. 

Noch am Sonntag zeigte sich auch Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres überzeugt, dass der Termin bald anstehe. "Ich glaube, dass das viel Sinn macht. Man hat viel Erfahrung damit, die Impfung ist sicher und wirkungsvoll", betont Szekeres.

Wiener Impfstraße für Kinder ab Montag

Aktuell ist die Impfung noch als "Off-Label-Impfung" verfügbar. In Wien sperrt am Montag eine Impfstraße im Austria Center Vienna extra für Kinder auf. Am ersten Anmeldungstag, dem Samstag, holten sich beriets 5.500 Personen einen Termin. Auch bei ausgewählten Hausärzten werden Kinder bereits geimpft. 

Die verabreichte Dosis des BioNTech/Pfizer-Impfstoffes wird in der Impfstraße der Arzt unter Berücksichtigung von Körpergewicht und Verfassung des Kindes bestimmen. 

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam