APA/GEORG HOCHMUTH

Rauch: Corona-Testpflicht für Reisende aus China nur EU-weit

04. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

Gesundheitsminister Johannes Rauch spricht sich für Corona-Tests für Reisende aus China aus. Allerdings nur, wenn diese EU-weit eingeführt werden und sie vor Abreise erfolgen.

"Sofern sich die EU auf eine Testpflicht vor dem Abflug einigt, würde Österreich das auch entsprechend umsetzen. Eine Testpflicht erst bei der Einreise halte ich für wenig sinnvoll", teilte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) Mittwoch der APA mit. An den vergangenen Tagen hatte es aus dem Gesundheitsministerium geheißten, dass Tests nicht nötig seien, man die Lage beobachten und das Abwasser bei Flügen aus China kontrollieren wolle.

EU berät am Nachmittag

Vertreter der EU-Staaten wollen um 15 Uhr über ein einheitliches Vorgehen beraten. Ein Sprecher der EU-Kommission sagte am Mittwoch, eine "überwältigende Mehrheit" der EU-Staaten befürworte einen Vorschlag der EU-Kommission für Tests von Reisenden aus China vor der Abreise. Details, etwa wie dann mit Einreisenden aus Nicht-EU-Staaten umzugehen wäre, müssten allerdings noch geklärt werden. Die EU-Kommission stütze sich strikt auf wissenschaftliche Empfehlungen.

Mehr dazu:

Hintergrund ist die abrupte Abkehr der chinesischen Regierung von ihrer strikten Null-Covid-Politik, die nach Einschätzung von Beobachtern zur Folge haben wird, dass sich in der kommenden Zeit hunderte Millionen Chinesen mit dem Virus infizieren. Das könne auch zu gefährlichen Virus-Mutationen führen, die Einreisende aus China dann in anderen Ländern verbreiten könnten.

Mehr dazu:

Rauch macht sich keine Sorgen

Bereits am Dienstag hatten sich Vertreter der nationalen Gesundheitsministerien nach Angaben der EU-Kommission grundsätzlich auf ein "koordiniertes Vorgehen" verständigt. Einen "Alleingang Österreichs" in der Sache hält Rauch nicht für sinnvoll. "Es macht keinen Sinn, Direktflüge nach Österreich zu kontrollieren, wenn die meisten Tourist:innen aus China über andere Flughäfen in die EU kommen und nach Österreich weiterreisen", so der Minister, der sich keine Sorgen wegen einer Verschärfung der Corona-Situation in Österreich macht. Allerdings haben Länder wie Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien verpflichtende Tests bereits angekündigt oder eingeführt.

Quelle: Redaktion / koa