APA - Austria Presse Agentur

Corona-Höchstwert: 9.943 Neuinfektionen

06. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Von Freitag auf Samstag wurden in Österreich 9.943 Neuinfektionen gemeldet. Das ist der Höchststand seit Pandemiebeginn. Zudem wurden 31 neue Todesfälle gemeldet.

Mit 9.943 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden ist am Samstag in Österreich ein neues Allzeit-Hoch seit Ausbruch der Pandemie erreicht worden. Der bisherige Höchstwert vom 13. November 2020 - damals hatte man 9.586 Infektionen verzeichnet - wurde damit deutlich übertroffen. Beim Sieben-Tages-Schnitt hält man mittlerweile bei 7.148 Infektionen pro Tag. Innerhalb eines einzigen Tages sind außerdem weitere 31 Personen an oder mit Covid-19 gestorben.

34 weitere Patientinnen und Patienten mussten seit Freitag auf Covid-Stationen aufgenommen werden. Mittlerweile werden hierzulande in den Krankenhäusern 1.856 Corona-Patienten behandelt, auf den Intensivstationen liegen inzwischen 359 schwer an Covid-19 Erkrankte. Innerhalb einer Woche sind auf den Intensivstationen 86 Covid-19-Patientinnen und Patienten hinzugekommen, seit Freitag waren es drei.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 06. November 2021, 09:30 Uhr): 9.943 Neuinfektionen. 875.333 bestätigte Fälle. 68.016 aktive Fälle. 11.482 Todesfälle. 795.835 Genesene. 1.865 hospitalisiert, davon 359 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 254
  • Kärnten: 636
  • Niederösterreich: 1.788
  • Oberösterreich: 2.791
  • Salzburg: 1.021
  • Steiermark: 1.207
  • Tirol: 795
  • Vorarlberg: 330
  • Wien: 1.121
Quelle: Redaktion / koa