APA/APA/dpa/Philipp von Ditfurth

Corona: 2.935 Neuinfektionen, 549 im Krankenhaus

25. Mai 2022 · Lesedauer 2 min

Am Mittwoch wurden 2.935 Neuinfektionen in Österreich gemeldet. 12 Personen sind seit der letzten Meldung mit dem Virus gestorben.

Die Coronavirus-Situation in Österreich entwickelt sich weiter positiv. Zwar könnte künftig der Immunschutz weiter abnehmen und die Infektionen in die Höhe treiben, Zeitpunkt und Stärke dieses Effekts ist aber laut Prognose-Konsortium noch unklar. Am Mittwoch meldeten Ministerien jedenfalls 2.935 Neuinfektionen und zwölf weitere Todesopfer. Die Sieben-Tages-Inzidenz sank auf 199,5 Fälle pro 100.000 Einwohner - erstmals seit Ende 2021 lag sie wieder unter 200.

Die 2.935 Neuinfektionen liegen über dem Schnitt der vergangenen sieben Tagen, hier kamen täglich 2.559 weitere Infizierte hinzu. Im Wochenvergleich sind die Zahlen jedoch rückläufig, vorigen Mittwoch waren noch 4.322 Neuinfektionen registriert worden, vor drei Wochen waren es mit 6.760 noch mehr als doppelt so viele. Am Mittwoch gab es in Österreich noch 40.239 laborbestätigte aktive Fälle, um 934 weniger als am Tag zuvor.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 25. Mai 2022, 09:30 Uhr): 2.935 Neuinfektionen. 4..240.295 bestätigte Fälle. 4.181.437 Genesene. 18.619 Todesfälle. 549 hospitalisiert, davon 44  intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 90
  • Kärnten: 0 (Kärnten kann vermutlich wegen eines Hacker-Angriffes nicht auf die Zahlen zugreifen)
  • Niederösterreich: 766
  • Oberösterreich: 464
  • Salzburg: 143
  • Steiermark: 260
  • Tirol: 155
  • Vorarlberg: 27
  • Wien: 1.030
Quelle: Redaktion / koa