APA/APA/dpa/Marijan Murat

Corona: 1.062 Personen im Spital, ein neuer Todesfall

28. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Von Samstag auf Sonntag wurden 3.831 Neuinfektionen gemeldet. Eine Person verstarb im Zusammenhang mit dem Virus in den letzten 24 Stunden.

Die Corona-Zahlen am Sonntag zeigen einen leichten Rückgang bei den Spitalszahlen: Im Krankenhaus liegen aktuell 1.062 Personen (minus 17), wovon 74 (minus 2) auf Intensivstationen betreut werden. 3.831 Neuinfektionen liegen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (4.761). Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 369,2. Mit Sonntag gab es in Österreich 69.351 aktive Fälle, um 677 weniger als am Tag zuvor.

Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 4,895.552 bestätigte Fälle gegeben. Genesen sind 4,806.807 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden gelten 4.507 als wieder gesund. Einen Todesfall gab es seit Samstag. 19.394 Menschen sind bisher an oder mit Covid-19 gestorben.

Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz ist derzeit Wien mit 505,5, gefolgt von Niederösterreich, Kärnten und Burgenland (435,7, 377,5 bzw. 345,9). Weiters folgen Oberösterreich (309,5), die Steiermark (301,7), Salzburg (282,8), Tirol (251,8) und Vorarlberg (211,3).

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 28. August 2022, 9:30 Uhr):  3.831 Neuinfektionen. 4.895.552 bestätigte Fälle. 4.806.807 Genesene. 19.394 Todesfälle. 1.062 hospitalisiert, davon 74 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung: 

  • Burgenland: 127
  • Kärnten: 280
  • Niederösterreich: 867
  • Oberösterreich: 537
  • Salzburg: 178
  • Steiermark: 516
  • Tirol: 166
  • Vorarlberg: 107
  • Wien: 1.053 
Quelle: Agenturen / Redaktion / msp