Terror-Prozess an Tag drei verfrüht zu Ende gegangen

06. Dez. 2022

Der Prozess gegen sechs mutmaßliche Unterstützer des Wiener Attentäters vom 2. November 2020 ist in die nächste Runde gegangen. Zunächst ging es erneut um die Frage, wie dieser an Munition kommen wollte. Danach wurde der Viertangeklagte einvernommen, dem vorgeworfen wird, das Attentat mitgeplant und bei der Vorbereitung der Waffen geholfen zu haben. PULS 24 Chronik-Chefreporterin Magdalena Punz berichtet aus dem Wiener Landesgericht.