Scherak: Strompreisbremse nicht "durchgedacht"

05. Sept. 2022

Im Interview mit PULS 24 kritisiert NEOS-Klubvize Nikolaus Scherak die Strompreisbremse als "nicht sonderlich treffsicher". Außerdem brauche es eine Förderdatenbank um herauszufinden, welche Personen tatsächlich unterstützt werden müssen. Für eine nachhaltige Entlastung müsse zudem die kalte Progression komplett abgeschafft, die Menschen mit Einmalzahlungen unterstützt und wirkliche Anreize zum Energiesparen gesetzt werden.