Prechtl-Grundnig: Rückkehr zur Kohle kurzfristig notwendig

21. Juni 2022

Die Geschäftsführerin des Dachverbands Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ), Martina Prechtl-Grundnig, spricht mit PULS 24 Anchor René Ach über die Maßnahmen zur Vermeidung eines Gas-Engpasses. Die Politik habe es versäumt, früher und stärker in erneuerbare Energien zu investieren. Die Rückkehr zur Kohle dürfe aber nicht von langer Dauer sein, zumal man damit das Problem an sich nicht löse, so die Expertin. Man müsse weiterhin in erneuerbare Energien investieren, was sich auch für jeden Einzelnen auszahle.