FPÖ will Asylquartier in Leoben schließen lassen

0

2015 wurden im steirischen Leoben eine alte Baumax-Halle als Flüchtlingsquartier umfunktioniert. Der Bund entschied damals eigenmächtig und sorgte damit für Aufregung. Am Abend hält FPÖ-Chef Herbert Kickl eine Kundgebung in Leoben. Vorab haben die Freiheitlichen die Schließung des Quartiers gefordert - dieses steht allerdings wegen Renovierungsarbeiten aktuell leer. Vor der Rede des blauen Klubobmannes spricht PULS 24 mit dem hiesige Bürgermeister Kurt Wallner über die Unterkunft.