Opposition vermutet bei glamourösen Verfahren Einflussnahme

10. März 2021

PULS 24 Reporterin Barbara Piontek analysiert die Highlights des U-Ausschusses: Einerseits soll laut einem Whistleblower Ex-Justizminister Moser gesagt haben, dass er die WKStA zerschlagen wolle, andererseits soll sich Bundeskanzler Kurz laut einer Aussage von Oberstaatsanwalt Johann Fuchs um den Ermittlungsstand zum Stadterweiterungsfonds erkundigt haben. Die Opposition vermutet bei glamourösen Verfahren Einflussnahme, die ÖVP sieht das anders.