Millionen-Betrügerin aus Wien festgenommen

04. Dez 2019

Ermittlungserfolg für die Polizei in Salzburg! Sie verhaftet am Dienstag eine mutmaßliche Millionenbetrügerin im Flachgauer Seeham. Die gebürtige Wienerin soll zahlreiche Opfer um insgesamt 4,2 Millionen Euro hintergangen haben. Mindestens zwölf Firmen und Privatpersonen sollen der 63-jährigen auf den Leim gegangen sein. Ihre Masche: Die Frau soll Immobilien verkauft haben, die ihr nicht gehört haben und kassiert Prämien und Anzahlungen. Doch zu einem Vertragsabschluss kommt es nie. Außerdem soll die Frau von Hotel zu Hotel gezogen sein, ohne eine einzige Rechnung zu bezahlen. Seit gut zehn Jahren war die Betrügerin auf der Flucht vor den Behörden. Nach einem Hotelaufenthalt in Klosterneuburg 2011 verliert die Polizei ihre Spur. Im Oktober wurden die Suche über Europol schließlich noch einmal neu aufgerollt. Eingegangene Hinweise führen die Polizei schließlich nach Seeham, wo sich die Frau in der Wohnung einer Freundin versteckte. Sie wird an Ort und Stelle festgenommen.