Lehrergewerkschafter: "Stofffetzen" statt FFP2-Maske "unverständlich"

03. Sept 2021

PULS 24 Anchor René Ach spricht mit dem Vorsitzenden der Pflichtschullehrergewerkschaft Thomas Bulant. Er kritisiert, dass Vorbereitungen für das neue Schuljahr wieder verschlafen wurden und dass viele Schüler am ersten Schulstart mit Maske in der Klasse sitzen könnten, weil Einverständniserklärungen der Eltern fehlen, dass die Kinder getestet werden dürfen. Bulant kritisiert die Regierung, die Verantwortung auf Schulen und Direktoren abschiebe und dass das Wort "FFP2-Maske" in der neuen Verordnung nicht mehr vorkomme.