FPÖ fordert Prostitutionsverbot für Asylwerber

03. Sept 2019

Mitten im Wahlkampf fordert FPÖ Klubobmann Herbert Kickl ein Prostitutionsverbot für Asylwerber. Österreich sei das einzige Land in der EU, welches die Prostitution während des Asylverfahrens noch zulässt, argumentierte FPÖ Klubchef Kickl, ihm geht es laut eigener Aussage um „Schutz vor Menschenhandel und sexueller Ausbeutung“. Eva Van Rahden der Volkshilfe Wien im Talk.