Anstieg der Infizierten in Südkorea und Italien

02. März 2020

"Wir nehmen weltweit nur mehr leicht steigende Zahlen von über 80.000 Corona-Erkrankten wahr. Es stimmt uns optimistisch, dass die Kurve in China abflacht. Der Anstieg in Südkorea könnte nach Auskunft der koreanischen Behörden mit einem neuen, kurzen Testverfahren zu tun haben", sagte Lang. "Sorgenkinder sind nach wie vor der Iran und Italien, wo es 1.694 Erkrankte gibt."