AFP

Russland: Inflation mit 14,5 Prozent auf Höchstwert

23. März 2022 · Lesedauer 1 min

Die Inflation in Russland ist dem Wirtschaftsministerium in Moskau zufolge auf den höchsten Stand seit November 2015 gestiegen.

Sie habe am 18. März aufs Jahr hochgerechnet bei 14,5 Prozent gelegen nach 12,5 Prozent in der Vorwoche. Dem Statistikdienst Rosstat zufolge stiegen die Preise bei fast allen Gütern, von Babynahrung über Medikamente. Die Preise für Zucker und Zwiebeln hätten dabei um mehr als 13 Prozent zugelegt.

Quelle: Agenturen / pea