Klimaticket: Ab Freitag um 949 Euro durch ganz Österreich

30. Sept 2021 · Lesedauer 2 min

Am Freitag startet der Vorverkauf für das Klimaticket. Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, wird das in ganz Österreich gültige Ticket an den Start gehen.

Nach der Einigung mit den noch ausstehenden Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland im Laufe dieser Woche präsentierte Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) am Donnerstag zusammen mit dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ), der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) die Details des 1-2-3-4-Tickets.

"Eins für alle", freute sich Gewessler bei der Präsentation des Klimatickets, das für "alle Öffi-Fahrer in Österreich" sei und das sie als "Meilenstein" lobte. 

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) spricht im Interview mit PULS 24 über das neue österreichweite Klimaticket.

Frühbucher-Rabatt

Künftig wird man für 1.095 Euro alle öffentlichen Verkehrsmittel in Österreich nutzen können. Frühbucher, die bis zum 31. Oktober ein Klimaticket kaufen, zahlen nur 949 Euro. Für alle unter 26 und für Senioren gibt es eine Ermäßigung auf 821 Euro, mit den 15 Prozent Rabatt zum Start sind es 699 Euro.

PULS 24

Mit dem Klimaticket Now ist es möglich, jeden Linienverkehr (öffentlicher und privater Schienenverkehr, Stadtverkehr und Verkehrsverbünde) zu nutzen. Es wird ab 1. Oktober im Vorverkauf auf www.klimaticket.at, bei allen Schaltern von ÖBB und Westbahn und auch bei allen Vertriebsstellen der teilnehmenden Verbünde erhältlich sein.

Eigentlich hätte das Klimaticket bereits Mitte August präsentiert werden sollen. Jedoch konnte erst jetzt eine Einigung mit dem Verkehrsverbund Ostregion - dem Niederösterreich, Wien und das Burgenland angehören - erzielt werden. Ein großer Streitpunkt war dem Vernehmen nach, wie die zu erwartenden Einnahmeausfälle der drei Bundesländer durch das günstigere Klimaticket finanziell kompensiert werden.

PULS 24  fasst die wichtigsten Punkte zum österreichweiten Klimaticket zusammen.

Wien um 365 Euro, andere Bundesländer um 550

Das neue System sieht vor, dass die Jahreskarte für Wiener Verkehrsmittel weiterhin 365 Euro pro Jahr kosten. Das Regionalticket für Niederösterreich und dem Burgenland kostet künftig 550 Euro. Alle drei Bundesländer bekommt man um 915 Euro jährlich. Das Ticket soll unter dem Namen VOR-Metropolregions-Ticket laufen, wie Medien vorab berichten. 

PULS 24
Quelle: Redaktion / apb