APA/APA/AFP/DOUGLAS MAGNO

Wolverhampton holt nach Kalajdzic-Verletzung Diego Costa

12. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Wolverhampton Wanderers haben auf die Verletzungsprobleme im Angriff mit einer prominenten Verpflichtung reagiert. Der englische Fußball-Premier-League-Club nahm den ehemaligen spanischen Teamstürmer Diego Costa unter Vertrag, der seit dem Ende seines Engagements bei Atletico Mineiro im Jänner vereinslos war. Dadurch konnte er auch nach dem Ende der Transferzeit noch wechseln. Wolverhampton musste nach dem Ausfall von Sommer-Zugang Sasa Kalajdzic reagieren.

Kalajdzic zog sich gleich bei seinem Debüt nach seinem Wechsel vom VfB Stuttgart eine schwere Kreuzbandverletzung zu und wird mehrere Monate ausfallen. Die "Wölfe" haben in bisher sechs Ligaspielen erst drei Treffer erzielt, so wenige wie kein anderes Team. Der in der Vergangenheit bei Chelsea und Atletico Madrid erfolgreich gewesene Costa ist mittlerweile 33 Jahre alt, er unterzeichnete einen Einjahresvertrag.

Quelle: Agenturen