APA - Austria Presse Agentur

Wolf fällt in Göteborg mit 73er-Runde auf Rang 18 zurück

12. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Die Österreicherin Christine Wolf ist beim historischen Mixed-Golfturnier in Göteborg am Samstag auf eine 73er-Runde gekommen. Damit fiel sie vom 15. auf den 18. Zwischenrang zurück. An den Vortagen hatte sich die Tirolerin mit einer 64 sensationell an die Spitze gesetzt bzw. ließ sie dann eine 72er-Runde folgen. Am "Moving Day" kam Wolf auf vier Birdies (Schlaggewinne) und fünf Bogeys (Schlagverluste). Ihre Landsfrau Sarah Schober hatte den Cut verpasst.

Wolfs Rückstand auf ein aus zwei Männern und zwei Frauen gebildetes Top-Quartett beträgt fünf Schläge. Von den Top Ten ist sie zwei Schläge entfernt. Sie hatte als erste Frau ein Event von Europas Männer-Tour angeführt. Beim "Scandinavian Mixed" mit Henrik Stenson und Annika Sörenstam als Gastgeber spielen Frauen und Männer unter gleichen Regeln - von eigenen Abschlägen - um das gleiche Preisgeld von 1 Mio. Euro und Punkte für Weltrangliste, Ryder- und Solheim-Cup.

Quelle: Agenturen