APA - Austria Presse Agentur

Wimmer wechselt von Austria in deutsche Liga zu Bielefeld

10. Aug 2021 · Lesedauer 2 min

Patrick Wimmer verlässt die Wiener Austria und wechselt in die deutsche Fußball-Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Das gaben die Clubs am Dienstag bekannt. Bei Bielefeld erhält der 20-Jährige einen Vertrag bis 2025. Wimmer war erst vor zwei Jahren von Gaflenz in der niederösterreichischen Landesliga (4. Klasse) zur Austria gegangen. Seither brachte er es auf 47 Einsätze in der Bundesliga. In der laufenden Saison fehlte Wimmer den Violetten aufgrund einer Knöchelblessur.

"Patrick hat sich bei uns sehr gut entwickelt und immer weiter hart an sich gearbeitet. Mit seinen Leistungen hat er das Interesse einiger Clubs auf sich gezogen", sagte Austria-Sportdirektor Manuel Ortlechner. Wimmer, der es auch rasch ins ÖFB-U21-Team geschafft hatte, sprach von einem "Riesentraum", der in Erfüllung gehe. Er wolle "vor allem mit der Mannschaft Erfolge haben und für ein paar Überraschungen sorgen".

Über die Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht. Wimmers Vertrag bei der Austria wäre im kommenden Sommer ausgelaufen, eine Verlängerung zeichnete sich nicht ab. Laut Medienberichten erhält die Austria 700.000 Euro Ablöse sowie eine Beteiligung im Fall eines Weiterverkaufs.

Der schnelle Flügelspieler ist aktuell der 26. österreichische Legionär im deutschen Oberhaus. Bei Bielefeld spielten mit Kapitän Manuel Prietl, Christian Gebauer und neuerdings auch Alessandro Schöpf bereits drei Österreicher.

Quelle: Agenturen