APA/APA/AFP/FRANCK FIFE

Walkner bei Dakar Tages-Vierter und Gesamt-Elfter

05. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

KTM-Pilot Matthias Walkner hat trotz seiner Handgelenksverletzung die fünfte Etappe der Rallye Dakar bei den Motorrädern auf Rang vier beendet.

Dem Salzburger fehlten nach der gut 4:30 Stunden langen Fahrt von und nach Ha'il bzw. 373 Wertungskilometern 7:30 Min. auf den französischen Tagessieger Adrien van Beveren. Auf den Plätzen landeten dessen chilenischer Honda-Teamkollege Jose Ignacio Cornejo und US-KTM-Fahrer Mason Klein. Gesamt verbesserte sich Walkner auf Rang elf.

Rückstand um sechs Minuten reduziert

Seinen Gesamtrückstand reduzierte der Österreicher um gut sechs Minuten auf 22:17 Min., der bisherige US-Leader Daniel Sanders (GasGas) ist nach Tagesrang 21 nur noch Achter (+13:18). Neuer Leader ist der US-Amerikaner Skyler Howes auf Husqvarna, der Tages-Sechste. Der Argentinier Kevin Benavides (KTM/+44 Sek.) und Klein (+1:40 Min.) liegen in Lauerstellung. Walkner hatte am Vortag wie täglich seit seinem Sturz vom Montag offengelassen, ob er wegen Prellungen, Abschürfungen und einer Knochenabsplitterung antritt, nahm die Fahrt aber dann in Angriff.

"Konnte ans Maximum gehen"

Denn Donnerstagfrüh waren die Schmerzsymptome und auch die Schwellung seiner Hand minimal besser. "Es sieht so aus, als hätte meine Verletzung gestern den 'Höhepunkt' erreicht. Heute war der erste Tag, an dem die Hand nicht schlimmer wurde." Sein Ziel sei gewesen, zu schauen, ob er unter diesen Umständen mithalten könne. "Ich konnte wieder an mein Maximum gehen, also werde ich auch weiterfahren. Es war bisher mein fahrerisch bester Tag bei dieser Dakar, aber ich bin komplett an meinem Limit." Er wolle für Freitag noch einiges am Motorrad-Setup umstellen.

Seine Ausgangssituation für den nächsten Tag sei deutlich besser und es sei auch wichtig, dass er sich wieder in der Spitzengruppe des Starterfeldes befinde. "Es ist noch lange nicht vorbei, und es wird sich garantiert noch viel tun bis ins Ziel".

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo