APA - Austria Presse Agentur

Upper Austria Ladies in Linz nun vom 7. bis 15. November

09. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Österreichs einziges Tennis-Turnier der Damen kann trotz der Coronakrise stattfinden. Das Upper Austria Ladies in Linz wird nun anstelle des ursprünglichen Termins in der kommenden Woche vom 7. bis 15. November ausgetragen. In der jüngsten Sitzung hat die WTA "grünes Licht" für eines von nur noch zwei Turnieren im Restprogramm der WTA gegeben. Das Turnier feiert seine 30. Auflage in schwierigen Zeiten.

"Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dieses mit vielen Emotionen verbundene Jubiläumsturnier zu organisieren. Mein Team hat mich ganz toll unterstützt in dieser Zeit, in der die Corona-Pandemie auch die Tenniswelt und damit den Turnierkalender durcheinandergewirbelt hat", erklärte Turnierdirektorin Sandra Reichel. Ein strenges, von der WTA vorgegebenes Gesundheitsprotokoll wird erfüllt werden. "Wir arbeiten ein exaktes Präventionskonzept aus, weil uns die Gesundheit der Spielerinnen und Betreuer genau so am Herzen liegt wie das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partner und Sponsoren sowie der Tennisfans."

Reichel hat bezüglich des Sicherheitskonzepts ja bereits in der Organisation des ATP-Turniers in Hamburg gute Erfahrungen gesammelt. Das geplante Jubiläumsprogramm wird nicht gemacht. "Wir sind froh, dass wir das Turnier machen können. Der Sport steht im Vordergrund", meinte Reichel gegenüber der APA. Linz ist eines von nur noch zwei Turnieren neben Ostrava (Ostrau) in diesem Jahr. Ob es deshalb zu einem "Ansturm" an Spielerinnen kommen wird, ist offen. "Ich traue mir nichts vorherzusagen. Natürlich ist die Erwartungshaltung, dass möglichst viele spielen. Ich gehe davon aus, dass wir eine gute Besetzung haben werden", so Reichel.

Quelle: Agenturen