APA - Austria Presse Agentur

Tottenham und Rom verlieren in Conference League

21. Okt 2021 · Lesedauer 2 min

Bittere Pleiten setzte es für die Tottenham Hotspurs und die AS Roma in der Conference League. In der Europa League holt ÖFB-Verteidiger Aleksandar Dragovic mit Roter Stern Belgrad einen Punkt. Leverkusen und Betis trennen sich ebenfalls Unentschieden.

Eine bittere Klatsche hat der AS Roma am Donnerstagabend in der UEFA Conference League kassiert. Der Vierte der Serie A verliert beim norwegischen Tabellenführer FK Bodø/Glimt mit 6:1. 

Ebenfalls eine überraschende Niederlage kassiert Premier League Verein Tottenham. Die Spurs müssen sich - ohne ihre beiden Topstars Harry Kane und Heung-Min Son - bei Vitesse Arnheim mit 1:0 geschlagen geben. 

In Gruppe E schlägt Feyenoord Rotterdam Union Berlin mit 3:1. Die beiden Österreicher Gernot Trauner (Feyenoord) und Christopher Trimmel (Union) spielen durch. Trimmel liefert den Assist zum Treffer der Berliner. 

Roter Stern und Leverkusen spielen remis

Mit Aleksandar Dragovic war auch in der UEFA Europa League ein Österreicher im Einsatz. Der Verteidiger hat mit Roter Stern Belgrad den ersten Punkteverlust hinnehmen müssen. Nach zwei Siegen zum Auftakt gab es für die Serben am Donnerstag ein 1:1 bei Midtjylland. Dragovic war bei den Gästen, die in Gruppe F nun einen Zähler vor Braga liegen, über die komplette Spielzeit im Einsatz.

Der Gruppe-E-Schlager zwischen Lazio Rom und Olympique Marseille endete torlos. In Pool G trennten sich Bayer Leverkusen und Betis Sevilla 1:1. Beide Teams waren mit zwei Siegen in die Gruppenphase gestartet. Bei Leverkusen fehlt ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger nach wie vor verletzt. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion / mpa