APA/EXPA/JOHANN GRODER

Thomas Koch geht beim KAC in seine 17. Saison

03. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Rekordmeister KAC hat sich für ein weiteres Jahr die Dienste seines erfahrensten Akteurs gesichert: Thomas Koch geht bereits in seine 17. Saison allein beim KAC, sein Vertrag ist auf ein Jahr befristet mit beiderseitiger Option auf ein weiteres.

Seit seinem Debüt in der Kampfmannschaft des KAC im Dezember 1999 holte der Mittelstürmer nicht weniger als zehn Titel, sechs davon mit den Kärntnern. Der 38-Jährige blickt auf 1.494 Einsätze als Profi zurück, davon 1.173 in der heimischen Meisterschaft, 110 in Schwedens höchster Liga und 58 in internationalen Klubbewerben. Außerdem ist er 153-facher Internationaler. Neben dem KAC spielte er bei Lulea Hockey (2004-2006) und EC Salzburg (2006-2011).

"Thomas Koch ist ohne Zweifel ein Ausnahmespieler, neben seiner sportlichen Exzellenz sind auch seine Professionalität und seine unverändert akribische Arbeitsauffassung hervorzuheben", meinte General Manager Oliver Pilloni zur Verlängerung. "Ich bin im gleichen Maße froh wie stolz, dass ich weiter das Trikot des EC-KAC tragen darf. Der Club hat die längste und erfolgreichste Historie aller Eishockeyvereine in Österreich und es ist eine Ehre, an der Fortschreibung dieser Geschichte mitwirken zu können", erklärte Koch einer Aussendung vom Dienstag.

Quelle: Agenturen / mpa