puls24.at

Straka bei PGA-Turnier in Punta Cana weiter im Spitzenfeld

25. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Der nach der ersten Runde in Front gelegene Österreicher Sepp Straka hat sich am Freitag beim PGA-Turnier der Golfer in Punta Cana in der Dominikanischen Republik zumindest vorerst im Spitzenfeld gehalten. Nach 14 der 18 gespielten Löcher wies der 27-Jährige als Sechster aber doch einen Rückstand von vier Schlägen auf die Spitze auf. Sein Landsmann Matthias Schwab ließ auf dem Par-72-Kurs einer 69 eine 72 folgen, lag in einer Zwischenwertung einen Schlag über der Cut-Linie.

Der Steirer war sich nach seiner früh beendeten Runde bereits sicher gewesen, es ins Wochenende geschafft zu haben: "Ich bin froh, dabei zu sein. Ein Top-Platz unter den besten 20 ist noch immer möglich." Die wirkliche Sicherheit im Spiel fehle ihm aber noch.

Quelle: Agenturen