APA/APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC

Serbien trotz Pavlovic-Tor nur 3:3 gegen Kamerun

28. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Serbien und Kamerun sind bei der Fußball-WM in Katar weiter sieglos. Die beiden Teams trennten sich am Montag in einer packenden Partie mit 3:3.

Jean-Charles Castelletto (29.) brachte die zum Auftakt der Schweiz knapp mit 0:1 unterlegenen Kameruner in Führung. Dank einem Furioso kurz vor der Pause zogen die Serben aber durch einen Kopfball von Pavlovic (45.+1) und einen Treffer von Sergej Milinkovic-Savic (45.+3) voran. Gleich nach Wiederbeginn machte Aleksandar Mitrovic (53.) vermeintlich den Sack zu.

Die von Dragan Stojkovic gecoachten Europäer hatten die Rechnung aber ohne Vincent Aboubakar gemacht, der "Joker" traf zuerst via sehenswertem Heber (63.) und legte dann noch ideal für Eric Maxim Choupo-Moting (66.) auf. Pavlovic war da jeweils nicht mehr auf dem Platz, er hatte in der 56. Minute angeschlagen ausgetauscht werden müssen. 

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo