APA/APA/AFP/TOFIK BABAYEV

Schweden siegt 5:0 vor EM-Quali-Duell mit Österreich

0

Schweden hat sich für das Aufeinandertreffen mit Österreich in der Fußball-EM-Qualifikation eingeschossen. Die "Blagult" siegten am Samstag in Tallinn gegen Estland deutlich mit 5:0 (3:0) und fuhren drei Tage vor dem Duell mit dem ÖFB-Team in Solna den anvisierten Auswärtserfolg ein. Belgien verbuchte bereits den dritten Sieg im vierten Auftritt. Die "Roten Teufel" gewannen in Aserbaidschan in minimalistischer Manier mit 1:0 (1:0) und setzten sich damit an die Tabellenspitze.

Schwedens Teamchef Janne Andersson vertraute im Baltikum auf seine Offensivkräfte und schickte seine Elf mit den Flügelspielern Emil Forsberg und Dejan Kulusevski sowie den Angreifern Viktor Gyökeres und Alexander Isak im 4-4-2 aufs Feld. Estland fand zwar eine erste Chance vor, danach schossen die Gäste aber rasch die 2:0-Führung heraus. Der für Sporting Lissabon spielende Gyökeres (18.) verwertete nach einer guten Kombination den Querpass des aufgerückten Rechtsverteidigers Linus Wahlqvist, ehe Tottenhams Kulusevski (24.) nach einem Zuspiel von Forsberg viel zu einfach freie Bahn hatte.

Estlands Abwehr war auch beim 3:0 der Schweden durch Isak (39.) nicht im Bilde. Der Stürmer von Newcastle United verwertete eine Flanke von links im Zentrum per Kopf unbedrängt. Die Esten wechselten zur Pause dreimal und kamen einem Treffer nach einer Stunde Spielzeit durch Martin Miller nahe. Kurz darauf nahm Andersson sein Sturmduo Isak/Gyökeres vom Feld. Der eingewechselte Robin Quaison (75.) steuerte prompt per Kopf nach Kulusevskis Flanke das vierte Tor seiner Mannschaft bei, mit Viktor Claesson (92.) traf in der Nachspielzeit auch der zweite "Joker" im Angriff.

Schweden fuhr damit den notwendigen Pflichtsieg ein, es war erst der zweite in der laufenden EM-Quali. Gegen Belgien daheim (0:3) und zuletzt auswärts in Wien (0:2) hatte es Niederlagen gesetzt.

Die in der Gruppe F mit einem Torverhältnis von 8:1 voran liegenden Belgier haben bisher nur gegen die nun zweitplatzierten Österreicher (beide 10 Punkte) beim 1:1 in Brüssel Punkte abgegeben. Yannick Carrasco traf in Baku in der 38. Minute entscheidend. Nach einem geglückten Pressing der Belgier wurde Johan Bakayokos eigentlich harmloser Schuss vom nun in Saudi-Arabien spielenden Carrasco noch entscheidend abgefälscht.

Das Team von Trainer Domenico Tedesco muss weiter auf seine langzeitverletzten Stars Kevin De Bruyne und Thibaut Courtois verzichten. Dies fiel beim Schlusslicht nicht ins Gewicht. Leandro Trossard traf schon in der 5. Minute die Außenstange. Nach der Führung verwalteten Kapitän Romelu Lukaku und Co. das Ergebnis in minimalistischer Manier. Aserbaidschan suchte am Ende noch erfolglos den Weg zum Ausgleichstor. Weiter geht es für die Belgier am kommenden Dienstag in Brüssel gegen Estland. Auch da sind die drei Zähler beim Weltranglisten-Fünften fix eingeplant.

ribbon Zusammenfassung
  • Schweden hat sich für das Aufeinandertreffen mit Österreich in der Fußball-EM-Qualifikation eingeschossen.
  • Die "Blagult" siegten am Samstag in Tallinn gegen Estland deutlich mit 5:0 (3:0) und fuhren drei Tage vor dem Duell mit dem ÖFB-Team in Solna den anvisierten Auswärtserfolg ein.
  • Estlands Abwehr war auch beim 3:0 der Schweden durch Isak (39.) nicht im Bilde.
  • Auch da sind die drei Zähler beim Weltranglisten-Fünften fix eingeplant.